1. a) Boxschlag
Modulart: Boxen Gruppengröße: 12-15 Dauer: 20 Minuten
Ort: Sporthalle, Schulhof Material: 12-15 Paar Boxhandschuhe, zwei Pratzen Vorbereitung: Boxdistanz Ziele: Erlernen des Boxschlags
Geeignet für Alter: 7-18 Schlüsselwörter: Boxen, Sport, Kampfsport Fachinhalt: Sport
Theorie:Boxsport fördert Reaktionsfähigkeit, verleiht den TeilnehmerInnen das Sicherheitsgefühl und die Fähigkeit in Konfliktsituationen angemessen und gewaltfrei zu handeln. Die Kinder bzw. Jugendliche lernen Boxsport aus einer anderen Perspektive kennen. Boxen ist nicht nur eine Selbstverteidigungstechnik, die Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer verleiht sondern auch die Fähigkeit unter Stress kühlen Kopf zu bewahren.

Ausführung:

  • Die Boxhandschuhe werden verteilt.
  • Die TeilnehmerInnen gehen in die Boxstellung (ggf. korrigieren).
  • Die TrainerIn erklärt und macht den Grundschlag mit der Führhand und mit der Schlaghand vor.
  • Der Boxschlag wird mit lauten Rufen: „Ich schaff das!“ von den TeilnehmerInnen nachgemacht und ein paar Mal geübt.
  • Die TeilnehmerInnen stellen sich um die TrainerIn in einem engen Kreis auf. Diese trägt die Pratzen und geht reihum von TeilnehmerIn zu TeilnehmerIn. Die TeilnehmerInnen schlagen mit der für sie rechten Hand auf die für sie linke Pratze und andersherum. Dabei können die TeilnehmerInnen auch „Ich schaff das!“ rufen.
  • Die TrainerIn übt verschiedene Schlagkombinationen, bei denen jeweils nur die Gesamtzahl der Schläge angesagt wird und die TeilnehmerInnen anhand der angezeigten Pratze selbst erkennen müssen, ob die Rechte oder Linke zum Einsatz kommt.

Erweiterung:

Nach dem Punch (Gerade) kommen weitere Schlagtechniken, wie Haken, Uppercut etc. hinzu.

Evaluation:

Wie sieht der Grundschlag (Punch) aus?

Was ist die Führhand? Was ist die Schlaghand?

  1. b) Boxschritt
Modulart: Boxen Gruppengröße: 12-15 Dauer: 20 Minuten
Ort: Sporthalle, Schulhof Material: 12-15 Paar Boxhandschuhe Vorbereitung: Boxschlag Ziele: Erlernen des Boxschritts, Stärken des Selbstbewusstsein
Geeignet für Alter: 7-18 Schlüsselwörter: Boxen, Sport, Kampfsport Fachinhalt: Sport
Theorie:

Boxsport fördert die Reaktionsfähigkeit, verleiht den Kindern Sicherheitsgefühl und die Fähigkeit, in Konfliktsituationen angemessen und gewaltfrei zu handeln. Die Kinder bzw. Jugendlichen lernen Boxsport aus einer anderen Perspektive kennen. Boxen ist nicht nur eine Selbstverteidigungstechnik, die Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer verleiht, sondern auch die Fähigkeit, unter Stress kühlen Kopf zu bewahren.

Ausführung:

  • Die TrainerIn verteilt Boxhandschuhe.
  • Die TeilnehmerInnen stehen sich in Zweierpaaren gegenüber und gehen in die Boxstellung (ggf. korrigieren).
  • Zum Aufwärmen machen alle ein paar Mal den Boxschlag mit lautem „Ich schaff das!“-Ruf.
  • Die TrainerIn zeigt den Boxschritt (vorwärts und rückwärts).
  • Jeweils ein Kind geht nun im Boxschritt 10 Schritte auf das andere zu. Das andere Kind weicht entsprechend im Boxschritt nach hinten aus. Dann wird gewechselt.