a) Brettspiele
Modulart: Sport Gruppengröße: 12-15 Dauer: 10 Minuten
Ort: Sporthalle Material: Sportsachen Ziele: Schulung von Vertrauen und Verständnis von Körpersprache
Geeignet für Alter: 8-18 Schlüsselwörter: Sport, Vertrauensspiel, Aufwärmung Fachinhalt: Sport, Sachunterricht, politische Bildung
Theorie:

Die Kinder sollen durch das Spiel Vertrauen zu den SchulkameradInnen aufbauen und sich ihres Körpers bewusster werden. Weiter sollen die Kinder die Notwendigkeit von Zusammenhalt in der Gemeinschaft erkennen.

Ausführung:

  • Die TeilnehmerInnen bilden Dreiergruppen.
  • Jeweils ein Kind steht in der Mitte zwischen zwei TeilnehmerInnen, die im Abstand von etwa eineinhalb Meter voneinander stehen.
  • Das Kind in der Mitte macht sich steif und lässt es sich entweder nach vorne oder nach hinten fallen. Die PartnerIn fängt es auf.

Achtung! Die Übung sollte genau vorgemacht werden. Bei der Begleitung der Übung ist insbesondere darauf zu achten, dass TeilnehmerInnen sich nicht beim Fangen verletzen oder belästigen.

Erweiterung:

4 TeilnehmerInnen stehen im Kreis und ein Kind in der Mitte. Alle müssen aufpassen und das Kind in der Mitte auffangen und mit den anderen Kindern kooperieren.

LeitfragenKannst Du deiner SchulkameradIn vertrauen?

 

b) Blind führen
Modulart: Sport Gruppengröße: 12-15 Dauer: 10 Minuten
Ort: Sporthalle, Schulhof Material: – Ziele: Erlernen von Vertrauen und gegenseitigem Zuhören
Geeignet für Alter: 6-18 Schlüsselwörter: Vertrauen üben, Vertrauensspiel, Sport, Spiel, Miteinander Fachinhalt: Sport, Sachunterricht
Theorie: Die Kinder sollen durch das Spiel Vertrauen zu ihren SchulkameradInnen aufbauen und sich ihres Körpers bewusster werden. Die Kinder sollen die Notwendigkeit von Zusammenhalt in der Gemeinschaft erkennen.

Ausführung:

  • Als Platz für das Spiel wird ca. ¼ des Raums ausgewählt.
  • Die TeilnehmerInnen bilden Zweierteams.
  • Die Teams verteilen sich im Spielraum, wobei die Paare sich jeweils hintereinander aufstellen.
  • Das vordere Kind schließt die Augen. Das hintere Kind muss die PartnerIn nur durch Berührung und ohne Worte (rechte Schulter antippen: nach rechts gehen, linke Schulter antippen: nach links gehen, leichtes in den Rücken tippen: vorwärts gehen, auf den Kopf tippen: Stehen bleiben) durch den Raum führen, ohne dass ein anderes „blindes“ Kind berührt wird.

Leitfragen:

Kannst du deiner Schulkameradin vertrauen?

 

c) Brückenspiel
Modulart: Sport Gruppengröße: 12-15 Dauer: 10 Minuten
Ort: Sporthalle Material: Bank (funktioniert auch mit Linie auf dem Hallenboden) Ziele: Üben von Vertrauen und gegenseitiger Rücksichtnahme, Absprachen
Geeignet für Alter: 6-18 Schlüsselwörter: Vertrauen üben, Vertrauensspiel, Sport, Spiel, Miteinander Fachinhalt: Sport, Sachunterricht
Theorie: Die Kinder sollen durch das Spiel Vertrauen zu ihren SchulkameradInnen aufbauen und sich ihres Körpers bewusster werden. Die Kinder sollen die Notwendigkeit von Zusammenhalt in der Gemeinschaft erkennen.

Ausführung:

  • Die TeilnehmerInnen stellen sich auf eine Bank/Linie im Raum. Sie sollen sich vorstellen, dass um die Bank/Linie herum gefährliches Wasser mit Krokodilen ist.
  • Nun versucht die TeilnehmerIn, die ganz links steht ans andere Ende der Bank zu kommen, ohne den Boden zu berühren. Dazu muss es mit der TeilnehmerIn jeweils rechts von ihr die Plätze tauschen. Wer den Boden berührt, scheidet aus.

Achtung! Sollten sich Mädchen und Jungen ob der möglichen Berührungen weigern, zusammenzuarbeiten, kann hier mit zwei Gruppen (eine Jungs-/ eine Mädchengruppe) gearbeitet werden.

Leitfragen:

Vorher und nachher fragen:

Kannst du loslassen? Kannst du deinen Mitschülern vertrauen?