Aktuelles

Kiezgrün gegen Plastikmüll!

Wir sind sehr froh einen neuen Partner für unser Projekt “Gemeinsam. Sauber. Aktiv.” gewonnen zu haben. Kiezgrün beschreiben sich so:

“Wir sind fünf Frauen, die dem Plastikmüll den Kampf angesagt haben. Wir selbst sind ganz unterschiedlich auf das Thema aufmerksam geworden, jede setzt es individuell um. Wir sind Veganer, Carnivore, Studenten, Berufstätige, Ökos und Normalos. Wir kommen aus Wedding, Steglitz, Prenzlberg, sind Zugezogene und Berliner. Uns eint der Gedanke daran, was für eine Welt wir den kommenden Generationen hinterlassen möchten. Wir haben ein Programm für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren entwickelt, mit dem sie motiviert werden Müll (insbesondere Plastik) zu vermeiden. Kinder von heute gestalten schon jetzt die Zukunft. Mit unserer Initiative möchten wir einen bewussten Umgang mit Ressourcen und Müll fördern und sie dazu anregen, dieses Wissen an ihre Familie und Umwelt weiterzugeben.
Das bieten wir euch an: · Kiez-Clean-ups · Kurzvortrag mit anschließendem Quiz zur Problematik von Plastikmüll und Alternativen · verschiedene Spiele zu Recycling · DIY-Workshops · Infomaterial zu plastikfreiem Leben / Zerowaste Workshop
Wollt ihr unser Programm an eure Schule, euren Verein oder außerschulische Einrichtung holen?
Schreibt uns hier gerne eine Nachricht! Da wir alle berufstätig sind und das Projekt ehrenamtlich machen, bieten wir das Programm nur am Wochenende oder abends an. Natürlich freuen wir uns auch über Nachrichten, wenn ihr bei uns mitmachen wollt, oder mit uns kooperieren wollt!”
Diese Initiative finden wir toll! Wir sind froh sie letzte Woche kennengelernt zu haben. Erlebt sie auf unserem “Fest der Spielplätze”. Mehr Infos zu ihren Aktionen findet Ihr hier: https://www.facebook.com/Kiezgruen/

Was passiert in dem Projekt “Gemeinsam. Sauber. Aktiv.”?

Im Projekt „Gemeinsam. Sauber. Aktiv.“ werden Spielplätze von Kindern neugestaltet und ein Bewusstsein bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen geschaffen für die Bedeutung von Spielplätzen im Stadtleben. 

Was ist der Beweggrund?

Die Spielplätze im QM-GebietZentrum Kreuzberg / Oranienstraße Berlin haben in den letzten Jahren stark an Nutzungsmöglichkeiten und Aufenthaltsqualität eingebüßt. Dies bezieht sich nicht nur auf die zum Teil maroden Spielgeräte, sondern vor allem auf die Verwahrlosung und dem Müll der Spielbereiche. Durch die geförderte Maßnahme sollen auf den Spielplätzen, Naunynstraße 43-45 / 49-51Dresdener Straße 127 und des Kreuzberger Zentrums, Adalbertstraße 4 hinter der Mittelpunktbibliothek, die Problemlagen angegangen werden, um eine Verbesserung zu erzielen. Dafür werden Aktionen, Veranstaltungen und Workshops durchgeführt, die im Stadtteil öffentlichkeitswirksam kommuniziert werden.

 

Welche Ziele gibt es?

Im Rahmen unseres Programms „Gemeinsam.Sauber.Aktiv“ veranstalten wir verschiedene Aktionen, die Spielplätze in Kreuzberg zu lebenswerten Orten des öffentlichen Lebens machen. Durch eine enge Zusammenarbeit mit pädagogischen AkteurInnen im Kiez, besonders Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Grundschulen und Kitas im Einzugsgebiet der Spielplätze, werden Konzepte entwickelt, die Kinder und Jugendliche als HauptnutzerInnen der Spielplätze wieder in den Mittelpunkt rücken. Die jungen TeilnehmerInnen formulieren im Rahmen von RespAct-Projektwochen und Aktionstagen Wünsche und Ideen zur Verschönerung der Spielplätze und planen gleichzeitig die Schritte zu deren Umsetzung mit. Ziel dabei ist es, Kampagnen bezüglich Themen wie Müllbeseitigung und -vermeidung, Sicherheit sowie die Bedeutung des öffentlichen Raums als lebenswertem Ort der Begegnung zu erarbeiten. Die Nutzung der Spielplätze für die Durchführung von Sportevents und urbanen Lernabenteuern für Kinder und Jugendliche soll die positive Identifikation in der Nachbarschaft weiter verankern.

Wie kann ich mich einbringen?

 >>> ALS PATE FÜR EINEN SPIELPLATZ

Wo? Wir bieten Patenschaft für einen der 3 Spielplätze Naunynstraße 43-45 / 49-51Dresdener Straße 127,  Kreuzberger Zentrums – Adalbertstraße 4

Wer? Jeder kann ehrenamtlich Pate oder Patin werden: eine Privatperson, ein Nachbarschaftskollektiv, eine Organisation, eine Schule oder ein Unternehmen.

Was? Wie viel Verantwortung und Zeit Sie dabei übernehmen möchten, das richtet sich nach IhnenAlle Spiel- und Sportgeräte sind bereits vorhanden und kostenfrei ausleihbar.

Wie? Rufen Sie uns an unter +49 (0)30-555 711 32 oder schreiben Sie uns eine Email info@camp-group.org. Mehr Infos hier www.respact.org/gemeinsam-sauber-aktiv/ .

Hier das Spielplatz Pate Patin gesucht POSTER Pdf.

>>> ALS VERÄNDERIN – Wie kann ich Spielplätze verändern?

  1. Besuchen Sie unsere Spielplatzaktionen. ODER
  2. Planen Sie mit uns eine Aktion. ODER
  3. Leihen Sie unsere Spielgeräte aus. ODER
  4. Werden Sie Spielplatzpate.
>>> ALS PARTNERIN – Wie kann ich Partner werden?

Jeder kann Partner werden: eine Privatperson, ein Nachbarschaftskollektiv, eine Organisation, eine Schule oder eine Unternehmen. Sprechen Sie uns einfach an. Wir sind immer auf der Suche nach engagierten PartnerInnen und UnterstützerInnen. Sie erreichen uns per Email info(at)camp-group.org oder Festnetz +49 (0)30-55571132 .


Welche Aktionen gibt es?

Fest der Spielplätze I

Wann: 8. Mai 2018

Wo: Spielplätze in der Dresdener Straße 127

Wie viel Uhr: 14:00-17:00

Was passiert?   

  • Einweihung neuer Spielgeräte
  • Malwettbewerb
  • Stand zum grünen Spielplatz
  • Malen, Besprühen der Mauern
  • Vorbereitung des Kinderumzugs
  • Musik, Sport und Spaß

Wer kann mitmachen?

Jeder ist eingeladen bei allen Aktionen dabei zu sein!


Fest der Spielplätze II

Wann: 20. Juni 2018

Wo: Spielplatz in der Naunynstraße 43-45

Wie viel Uhr: 14:00-17:00

Was passiert?   

  • Neugestaltung der Holzfiguren
  • Sportparcours
  • Grüner Spaß mit Wasser und Musik

Wer kann mitmachen?

Jeder ist eingeladen bei allen Aktionen dabei zu sein!


Fest der Spielplätze III
DER KINDERUMZUG

Wann: 3. Juli 2018

Wo:Spielplatz in der Naunynstraße 43-45

Wie viel Uhr: 14:00-17:00

Was passiert?

Wer kann mitmachen?

Jeder ist eingeladen bei allen Aktionen dabei zu sein!


Wir freuen uns auf alle die kommen und mit uns GEMEINSAM das Quartier AKTIV gestalten!
Euer CamP Group Team

Alle Aktionen gesammelt findet ihr HIER.

Bisherige Aktionen: MEHR INFOS HIER

 

MEHR INFOS GIBT ES UNTER www.respact.org/gemeinsam-sauber-aktiv/

 

RespAct Neukölln – AG Tag 5

Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse vom Albert-Schweitzer-Gymnasium wollen wir durch spannende, kreative und sportliche Methoden ein gegenseitiges respektvolles und tolerantes Miteinander aufbauen und das Vertrauen untereinander stärken. Diese AG entstand im Rahmen des Projektes RespAct NeuköllnUnser FSJler Florian Martens spiegelt seine Eindrücke der gesamten AG hier nieder.

Tag 5 – 10.04.2018

“Mit einem freundlichen und erholten Lächeln begrüßte die Klasse mich, als auch die neue Teamerin Christina frisch nach den Osterferien und alle konnten es kaum erwarten, wie die AG weitergeht. Da Christina jedoch noch nicht wusste, welcher Name zu welchem Gesicht passte, begannen wir den Tag mit dem Warm-Up Kennlernball. In dieser kleinen Aktivität ging es darum, einen Ball non-verbal zu jemand anderes zu werfen, der/die FängerIn sagt seinen/ihren Namen und performt pantomimisch sein/ihr Lieblingshobby während die Anderen versuchen es zu erraten. Nach ein paar witzigen Minuten ging es zu einem kreativen gemeinsamen Werk. Alle TeilnehmerInnen durften auf einem Blatt ihre ideale Schule aufmalen. Was auf dem Blatt zu sehen sein wird, darüber machten sich die SchülerInnen schon in den Schulleiterspielen Gedanken. Alle brachten ihre Vorstellungen super in dem Bild mit ein und entwickelten so das Food-life-for-ever Gymnasium.
Nach interessanten und spaßigen 45 Minuten und einem kleinen Ausblick auf die nächsten sportlichen Wochen entließen wir die AG in die sonnige Pause.

Ich freute mich riesig auf die AG! Mir machen die AG Stunden von Mal zu Mal mehr Spaß und ich finde es super, dass bisher alle Schüler da sind und sich so kreativ und begeisternd mit einbringen. Auch freut es mich, endlich eine feste Teamerin an meiner Seite zu haben die mit mir die letzten AG Stunden bis zu den Sommerferien gestaltet und durchführt. Die nächsten AG Tage kann ich kaum erwarten!”

Das “Food-life-for-ever-Gymnasium”!

Florian von RespAct