Aktuelles

Hier Spielen wir! Kinder protestieren für saubere und sichere Spielplätze in Kreuzberg

Beim UMZUG „Gemeinsam stark für Kinder. Sauberer & sicherer Kiez“ im Projekt „Gemeinsam. Sauber. Aktiv“, in dem Spielplätze Rund um das Kottbusser Tor in Kreuzberg wiederbelebt werden, zogen gestern Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Nachbarschaft protestierend durch den Kiez. Unter dem Motto „Beachtet uns! – Gemeinsam. Sauber. Aktiv. – für einen sauberen & sicheren Kiez!“ gestalteten alle Teilnehmenden Plakate und machten Lärm auf der Straße.

Besonders die Kinder aus dem Sport- und Bildungszentrum NaunynRitze sowie aus dem Nachbarschaftsladen Naunynstraße engagierten sich mit selbstgemalten Plakaten und Redebeiträgen für saubere und sichere Spielplätze. Gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus der Nachbarschaft forderten wir Solidarität und Respekt für Spielplätze, die im öffentlichen Raum zweckentfremdet werden. Die Berliner Stadtreinigung stellte für die Kehrenbürgeraktion Warnwesten, Besen und Handschuhe bereit. Sprüche wie „Weg mit dem Dreck“ und „Frei von Müll, Dreck und Zigaretten auf der Rutsche und in der Ecke“ oder „Wir spielen alle gern‘ hier, jedoch liegt hier überall Papier und Bier“ betonen die Ernsthaftigkeit mit denen die Kinder den gestrigen Protest gestaltet haben.

Auch anliegende Kindergärten, Jugendclubs, die Bibliothek und sämtliche Restaurants sowie Spätis rund um den Kotti befürworteten den Umzug. Die Route startete und endete auf dem Spielplatz der Adalbertstraße und führte über die Spielplätze in der Dresdener und Naunynstraße. Nach dem Umzug konnten Eltern und Kinder in der Adalbertstraße vor dem Spielplatz des Neuen Kreuzberger Zentrums (NKZ) spielen, malen und essen.
UMZUG + ROUTE

15:00 Uhr Start – Treffpunkt Spielplatz am NKZ Adalbertstr.3

15:30 Uhr Start des Umzugs – Route Adalbertstr. 3, Dresdener Str., Oranienplatz, Naunynstr. 49

16:00 Uhr Kundgebung – Treffpunkt Spielplatz Naunynstraße 43-45 / 49-51

16:30 Uhr Umzug zum NKZ – Treffpunkt Spielplatz Naunynstraße 43-45 / 49-51 – Route Naunynstr., Adalbertstr.

17:00 Uhr Kundgebung – Treffpunkt Oranienstraße Ecke Adalbertstraße – Route Adalbertstr., Neues Kreuzberger Zentrum

17:30 Uhr Abschluss – Treffpunkt Spielplatz am NKZ Adalbertstr. 3

Während des 3. Festes der Spielplätze auf dem NKZ-Spielplatz in der Adalbertstr. 3 konnten sich Interessierte parallel informieren und ihr Wissen zum Thema Abfalltrennung abgleichen. Die herausragenden Leistungen der Kinder im Umwelt- und Mülltrennungsquiz zeigten, dass ordentliche Spielplätze nicht nur von Ihnen abhängen, sondern als Ort des achtsamen Zusammenlebens verstanden werden sollte. Erwachsene und Konsumierende sowie politische AkteurInnen müssen dabei Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder in unserer Nachbarschaft nehmen. Es liegt also an allen AkteurInnen gemeinsam daran zu arbeiten diese Bedürfnisse zu erfüllen ohne dabei weitere marginalisierte Gruppierungen unserer Gesellschaft aus öffentlichen Räumen zu verdrängen.

Spielplatz-Pate oder Patin in Kreuzberg werden?

Wie kann ich mich einbringen?
>>> ALS PATE oder PATIN FÜR EINEN SPIELPLATZ

Hier das Spielplatz Pate Patin gesucht POSTER Pdf.

Wo? Wir suchen Patenschaften für einen der 3 Spielplätze Naunynstraße 43-45 / 49-51, Dresdener Straße 127, Kreuzberger Zentrums – Adalbertstraße 4

Wer? Jeder kann ehrenamtlich Pate oder Patin werden: eine Privatperson, ein Nachbarschaftskollektiv, eine Organisation, eine Schule oder ein Unternehmen.

Was? Möchten Sie ihre Zeit einsetzen und spenden? Oder möchten sie durch eine finanzielle Unterstützung die Spielplätze verschönern? Wie viel Verantwortung, Zeit oder Finanzierung Sie übernehmen möchten, das richtet sich nach Ihnen. Alle Spiel- und Sportgeräte sind bereits vorhanden und kostenfrei ausleihbar.

Wie? Rufen Sie uns an unter +49 (0)30-555 711 32 oder schreiben Sie uns eine Email info@camp-group.org. Mehr Infos hier www.respact.org/gemeinsam-sauber-aktiv/ .

Im Projekt „Gemeinsam. Sauber. Aktiv.“ werden Spielplätze von Kindern neugestaltet und ein Bewusstsein bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen geschaffen für die Bedeutung von Spielplätzen im Stadtleben. Dadurch wird gleichzeitig das Identifikations- und Mitgestaltungsgefühl gestärkt.

Was ist der Beweggrund?
Die Spielplätze im QM-GebietZentrum Kreuzberg / Oranienstraße Berlin haben in den letzten Jahren stark an Nutzungsmöglichkeiten und Aufenthaltsqualität eingebüßt. Dies bezieht sich nicht nur auf die zum Teil maroden Spielgeräte, sondern vor allem auf die Verwahrlosung und dem Müll der Spielbereiche. Durch die geförderte Maßnahme sollen auf den Spielplätzen, Naunynstraße 43-45 / 49-51, Dresdener Straße 127 und des Kreuzberger Zentrums, Adalbertstraße 4 hinter der Mittelpunktbibliothek, die Problemlagen angegangen werden, um eine Verbesserung zu erzielen. Dafür werden Aktionen, Veranstaltungen und Workshops durchgeführt, die im Stadtteil öffentlichkeitswirksam kommuniziert werden.

Welche Ziele hat das Programm?
Wir veranstalten verschiedene Aktionen die Spielplätze zu lebenswerten Orten des öffentlichen Lebens machen. Durch eine enge Zusammenarbeit mit pädagogischen AkteurInnen im Kiez, besonders Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Grundschulen und Kitas im Einzugsgebiet der Spielplätze, werden Konzepte entwickelt, die Kinder und Jugendliche als HauptnutzerInnen der Spielplätze wieder in den Mittelpunkt rücken. Ziel dabei ist es, Kampagnen zu Müllbeseitigung und -vermeidung, Sicherheit sowie die Bedeutung des öffentlichen Raums als lebenswertem Ort der Begegnung zu erarbeiten.

Mehr Infos hier “Gemeinsam. Sauber. Aktiv.”.

 

TrainerIn für Kids gesucht!

Du bist sportlich? Möchtest etwas bewegen? Du arbeitest gern mit Kindern? Dann werde Teil unseres Teams! 

Für unser Ferienprogramm zum Thema „Umweltgerechtigkeit“ in Berlin suchen wir RespAct-TrainerInnen auf Honorarbasis vom 22.-26.10.2018.

Du…

  • bekommst ein umfassendes Training in unser evaluierten demokratie- und sportpädagogischen Methodik.
  • wirst Teil eines namenhaften Bildungsprojekts in Neukölln.
  • wirst in praktischer, interkultureller Projektarbeit geschult.
  • lernst Neuköllner Bildungsträger unmittelbar kennen.
  • wirst Mitglied eines bunten NGO-Teams, das in Kreuzberg und Neukölln sehr gut vernetzt ist.
  • erfährst echte Wertschätzung deiner Arbeit: durch unser Team und die Kids vor Ort!

Neugierig? Dann bewirb dich bei uns unter info@camp-group.org.

Info: www.respact.org/feriencamp-2018

Zum Video vom Sommercamp 2017

Zum Video vom Sommercamp 2016 in der Karl-Weise-Schule

Zum Video vom Sommercamp 2016 in der Jens-Nydahl-Grundschule