Aktuelles

RespAct Projektwoche – Zuckmayer Schule

“Links..! Rechts..! Blocken..!”

Kurz vor den Winterferien nahmen sich die Schülerinnen und Schüler der Zuckmayer-Schule vom 29.01. bis 31.01.18 in einer RespAct Projektwoche die Zeit mehr über ihre SchülerInnen herauszufinden, sie steigerten ihr eigenes Selbstbewusstsein und entdeckten ihren Kiez rund um die Schule näher. So war der Anklang nach Bewegung bei den SchülerInnen von Anfang an enorm und wir nutzten die Sportstunden auch im vollen Umfang aus. Um die eigenen Grenzen und das eigenes Selbstvertrauen aufzubauen nutzten die Schülerinnen und Schüler die spielerischen Sportmodule. Bei den Boxmodulen wurde den Teilnehmern zumal der eigene Schutz deutlich. Besonders jedoch hob sich der Respekt zueinander hervor und man verstand, die Grenzen anderer zu akzeptieren.

Bereit für neue Boxübungen
Boxstellung

 

Gegenseitige Boxübung

Kreativ drückten sich die SchülerInnen über ihre persönlichen Eigenschaften in der Blumenwiese aus und stellten diese ihren Klassenkameradinnen und -kameraden vor. Zum Schluss hängten alle ihre Meisterwerke zu einer bunten Blumenwiese zusammen.

Blumenwiese

Den krönenden Abschluss erreichte die Projektwoche, als die SchülerInnen im Kiezrundgang ihr Umfeld näher kennenlernten. Zuerst überlegten sich alle, welche besonderen Orte sie rund um ihren Schulkiez kannten. Nach gemeinsamen Austausch malten alle die besondere Plätze zusammen auf.

Erste Überlegung der Kiezkarte

Zusammen mit den hilfsbereiten Freiwilligen aus den Regelklassen ging man in Gruppen den Kiez ab und ließ sich komplett neue und interessante Plätze zeigen. In der Schule wieder vereint ergänzten dann die SchülerInnen ihre gefertigte Kiezkarte und hingen diese gut sichtbar aus.

Kiezkarte nach dem Rundgang

Nach den erfolgreichen und spaßigen drei Projekttagen mit den SchülerInnen aus den Willkommensklassen verabschiedet sich RespAct mit großer Begeisterung und bedanken uns bei allen Teilnehmern für die fantastisch mitwirkende Arbeit!

Abschluss der Projektwoche

Florian von RespAct

RespAct Neukölln AG

Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse vom Albert-Schweitzer-Gymnasium wollen wir durch spannende, kreative und sportliche Methoden ein gegenseitiges respektvolles und tolerantes Miteinander aufbauen und das Vertrauen untereinander stärken. Diese AG entstand im Rahmen des Projektes RespAct NeuköllnUnser FSJler Florian Martens spiegelt seinen Eindruck des ersten AG-Tages hier.

Tag 1 – 13.02.2018

“Am ersten Tag unserer AG kamen Janika und ich in dem wirklich hübsch modernisierten Albert-Schweitzer-Gymnasium an. Alles wirkte sehr organisiert und es herrschte ein höflicher Umgangston untereinander. Beim ersten Zusammentreffen mit den SchülerInnen der 7. Klasse merkten wir, dass die AG ein paar klare Regeln braucht für ein harmonisches Miteinander. Und so erstellten die SchülerInnen eine geordnete und klare Regelliste mit Vorgaben, die sie schon aus dem Unterricht kannten. Danach lernten sich alle kennen,  nicht nur uns Teamer, sondern wirklich jeder jeden. Jeder übte sich als “Rasender Reporter” und interviewte seinen Mitschüler aus den Parallelklassen. Dabei ergaben sich viele Gemeinsamkeiten, dass verwunderte einige und brachte gleichzeitig allen Spaß. Bei der freiwilligen Vorstellung, der herausgefundenen Eigenschaften und Erlebnisse und dem anschließenden Gruppenraten, auf welche Schülerin oder Schüler dies wohl passen könnte, blieb Gekicher und Spaß natürlich nicht aus. Mit einem kleinen sportlichen Vorgeschmack auf die kommenden AG Stunden verabschiedeten wir uns von den sehr interessierten und mitwirkenden Teilnehmern.”

“Mir hat der erste Tag sehr viel Spaß gemacht, vor allem, weil jeder Lust hatte mitzumachen! Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.”

Florian von RespAct

 

Gemeinsam. Sauber. Aktiv. am Spielplatz

Zusammen mit allen BewohnernInnen und AkteurInnen im Quartier Kreuzberg/Oranienstraße wollen wir durch Spielplatz-Patenschaften und Säuberungs-Aktionen in diesem Frühling den Spielplätzen in der Naunynstraße, der Dresdener Straße und der Mittelpunktbibliothek zu neuem Leben verhelfen.

Ihr wollt von unseren Aktionen erfahren, sie unterstützen oder Pate werden?

Meldet euch bei josie@camp-group.org oder im Quartiersbüro.

Euer RespAct & QM-Team