RespAct ist ein Sport- und Demokratieprojekt, das Kinder und Jugendliche befähigt, ihre Umwelt aktiv mitzugestalten und sich selbst vor Gewalt zu schützen.

Durch ein niedrigschwelliges Sportangebot, Videoarbeit und Rollenspiele entwickeln die TeilnehmerInnen eine positivere Selbstwahrnehmung, trainieren Konfliktlösungsstrategien und nehmen unmittelbar an lokalen politischen Prozessen teil.

Rollenspiel für die Demokratiekompetenz
Innerhalb des BürgermeisterInnen-Spiels werden Probleme und Schwierigkeiten im Viertel, die Gewalt oder Unsicherheit hervorrufen, diskutiert und gemeinsam nachhaltige Lösungsstrategien entworfen. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Positionen verdeutlicht Prinzipien demokratischen Miteinanders und Entscheidens und macht sie nachhaltig erfahrbar.

Sport für die Sozialkompetenz
Durch Sport und Vertrauensübungen werden sich die Kinder und Jugendlichen ihrer eigenen Stärken bewusst und lernen ihre Ängste zu überwinden. Zusätzlich werden das Selbstbewusstsein, die Konzentrationsfähigkeit und das Durchhaltevermögen gestärkt. Zudem wird die Fähigkeit zur Empathie gefördert. Nicht zuletzt wird durch unsere Sporteinheiten die Fähigkeit entwickelt, Grenzen zu setzen und auch selbst einzuhalten.

Videoarbeit für die Medienkompetenz
Medien aller Art sind mittlerweile fester Bestandteil kindlichen Aufwachsens und Erlebens und haben somit im Sinne einer ganzheitlichen Bildung an enormer Bedeutung gewonnen. Die Kinder lernen hier den Umgang mit Videokameras. Ziel des Moduls ist es, den TeilnehmerInnen die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken und Vorstellungen auszuformulieren und in Gruppenarbeit Partizipation und Eigeninitiative sowie Selbstvertrauen in Präsentationssituationen zu erlernen.

RespAct-Themenschwerpunkte
Unseren mehrfach ausgezeichneten Ansatz wenden wir in drei Bereichen an:

Willkommenskultur
Umweltgerechtigkeit
Öffentlichen Raum beleben.

Dabei legen wir großen Wert auf eine dynamische Entwicklung, die es uns ermöglicht, zum einen die Workshops flexible an die Interessen der Zielgruppe anzupassen und zum anderen unsere pädagogischen Methoden weiterzuentwickeln. Dies garantieren wir durch eine kontinuierliche Evaluation unserer Projekte.